Julian Pötzinger

Geburtstag: 01.09.1995

Spielerbewegungen

Verein Datum Anmerkung
kommt 01.07.2012 aus der eigenen Jugend
geht 1. FC Nürnberg II 30.06.2014
kommt 1. FC Nürnberg II 15.01.2016
geht TSV Neudrossenfeld 30.06.2016

Leistungsdaten

2012/2013 Spiele Tore Minuten Wechsel Strafen Elfmeter Details
Bayernliga Nord 24 1 1603 7/3 1 --- Details
Bayerischer Totopokal auf Verbandsebene 1 0 90 0/0 --- Details
Freundschaftsspiele 1 1 0 0/0 --- Details
2013/2014 Spiele Tore Minuten Wechsel Strafen Elfmeter Details
Bayernliga Nord 22 1 1191 9/6 3 --- Details
Bayerischer Totopokal auf Verbandsebene 2 1 135 1/0 --- Details
Bayerischer Totopokal Qualifikation 2014/2015 2 0 180 0/0 --- Details
Freundschaftsspiele 9 1 556 1/4 --- Details
2015/2016 Spiele Tore Minuten Wechsel Strafen Elfmeter Details
Regionalliga Bayern 9 1 483 3/4 2 --- Details
Freundschaftsspiele 6 0 270 2/4 --- Details


Gesamtstatistik

Wettbewerbsart Spiele Tore Minuten Wechsel Strafen 11-Meter Eigentore
Ligaspiel 55 3 3277 19/13 6 ---
Relegationsspiel 0 0 0 0/0 --- 0
Pokalspiel 5 1 405 1/0 ---
Freundschaftsspiel 16 2 826 3/8 ---


Trivia

Erstes Spiel für die Oldschdod:

01.09.2012 SpVgg Bayreuth - TSV Aubstadt 2:1 (0:1)
17 Jahre, 0 Monate, 0 Tage

Erstes Tor für die Oldschdod:

18.05.2013 TSV Kleinrinderfeld - SpVgg Bayreuth 1:6 (1:3)
17 Jahre, 8 Monate, 17 Tage

Im Kader der SpVgg Bayreuth

3 Jahre im Kader.
2 Jahre in Folge im Kader (2012/2013 - 2013/2014).


Lieblingsgegner

D.h. die Gegner, gegen die die beste Bilanz bei Einsatz des Spielers besteht.
Gegner Spiele S U N Tor-Diff. Tore
FSV Erlangen-Bruck 4 4 0 0 15:2
ASV Hollfeld 3 3 0 0 6:0
TSV Kleinrinderfeld 2 2 0 0 8:1 1
BSC Bayreuth-Saas 2 2 0 0 6:2 1
SpVgg Selbitz 4 3 0 1 12:6


Meisten Tore geschossen gegen

Gegner Spiele Tore Tore pro Spiel S U N Tor-Diff.
ASV Neumarkt 3 1 0,33 2 0 1 5:6
TSV Kleinrinderfeld 2 1 0,50 2 0 0 8:1
BSC Bayreuth-Saas 2 1 0,50 2 0 0 6:2
TSV Rain/Lech 1 1 1,00 1 0 0 3:2


Berichterstattung über Julian Pötzinger

04.02.2014 SpVgg-Talent wechselt zum Club
Bereits Julian Pötzingers Vater spielte für Nürnberg / Trainer Gröger: „Wollen ihm diese Chance nicht verbauen“